Isabella Feimer

Monster

Erzählung

Der Fotograf Max ist in den namenlosen, weiten Mittelwesten Amerikas geflüchtet – vor seinem ganzen bisherigen Leben, vor allem vor Elsa, die er liebt, die er zerstört, die ihn zerstört. Einsam trotz der Begegnung mit der Kellnerin Karen haust er in einem Motelzimmer im landschaftlichen Nichts und erinnert sich zurück – an seinen Vater, an seine Stiefmutter Marie, an Elsa und seine Geliebte Vanessa. Lange schon ringt Max mit seinem inneren Monster und dem Monströsen, das ihn umgibt; und doch: Ein Happy End für ihn und Elsa schien möglich …
Isabella Feimer erzählt mit teils glasklaren, teils surrealen Bildern ein stillstehendes Roadmovie, montiert mit harten Schnitten Erzählstücke zu einer dunklen, sexuell aufgeladenen Geschichte, einem literarischen Neo-Noir.

Buch

feimer monsterISBN 978-3-99039-129-7
Gebunden mit Lesebändchen
112 Seiten
lieferbar

EUR 15,–

Bestellen Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei:

wagnersche  tyrolia  morawa  amazon

Pressestimmen

„Es geht um Unschuld und Scham, um Angstlust und Eros; Feimers Sprache ist so präzise wie poetisch. Mit mal traumwandlerischen, mal cineastischen Bildern tut sich auf gut 100 Seiten ein Universum menschlicher Abgründe auf, so schwarz, dass man nur staunen kann, wenn es unerwartet auch Licht reflektiert.“
Jana Volkmann, Buchkultur