Ralf Schlatter

Margarethe geht

Kinderbuch

Eine Blumenwiese hat jeder schon einmal gesehen. Aber eine Blumenwiese, die auswandert?
Margarethe heißt sie, und sie möchte zu gerne wissen, was auf der anderen Seite des Hügels ist, wohin der Fluss fließt, den sie von Weitem rauschen hört, und wie die Welt wohl von hoch oben aussieht. Also nimmt sie ihre vier Ecken zusammen und geht. Wen sie auf ihrer Wanderung trifft? Was sie alles erlebt und wohin ihr Weg am Ende führt?
Ralf Schlatter, preisgekrönter Schweizer Autor und Kabarettist („schön&gut“), erzählt in seinem ersten Kinderbuch eine wunderbar fantastische und poetisch verspielte Geschichte. Und das Schönste daran: Er hat Margarethes Reise auch gleich selbst illustriert!

Buch

schlatter margaretheISBN 978-3-99039-146-4
Gebunden. Großformat
24 Seiten
lieferbar

EUR 16,– A/D

Bestellen Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei:

wagnersche  tyrolia  morawa  amazon

Pressestimmen

„In Margarethe geht spielt eine Blumenwiese mit Fernweh die Hauptrolle. Eines Tages beschliesst sie, endlich aufzubrechen. Zu gern wüsste sie, wie das Leben so ist im Wald, im Fluss oder als Vogel in der Luft.“
Sonja Werni, Schaffhauser Nachrichten

„Auch ein feiner Schalk zieht durch die Geschichte und macht sie für mich somit zu einem wertvollen Geschenk für Kinder aber auch alle Erwachsenen, sie liefert Gesprächsstoff zwischen den Generationen und nicht zuletzt eignet sie sich als ultimativ romantisches Buch für Männer, die ihrer Liebsten eine ganz besondere Liebeserklärung machen möchten. Ein Tausendsassa, dieser Herr Schlatter!“
Manuela Hofstätter, lesefieber.ch

„Ralf Schlatter hat seinem ersten Kinderbuch eine sehr poetische Note gegeben: Sprache und Bilder sind weit weg von popkulturellen Anspielungen und anbiedernden Spässen, stellen dabei aber auch eine Herausforderung an die vorlesenden Eltern.“
Alexander Vitolic, Zürich West

„Ralf Schlatter hat eine fantasievolle Geschichte für Gross und Klein geschrieben, für das stille Schmökern, das gemeinsame Blättern oder zum Vorlesen. […] Und dann ist diese Geschichte auch noch von Ralf Schlatter eigenhändig illustriert worden. Mit einer gelungenen Mischung aus schlichter Skizze, detailfreudiger Naturtreue und eindrücklichen Gestaltungsideen. Und so farbenfroh, dass man sich allzu gerne Margarethe anschliessen möchte, um mit ihr gemeinsam, mit fliegenden Blumenröcken, gängigen Mustern zu entgehen.“
Christoph Zimmer, Surprise

„Ralf Schlatter ist ein Grenzgänger zwischen Tagtraum und Tageslicht. Ganz im Sinne des Schweizer luziden Impressionismus eines Robert Walser setzt er selbstverständliche Dinge in ein seltsames Licht und macht sie durchsichtig.“
Helmuth Schönauer