Irmgard Hierdeis / Peter Stöger

Als die Tomaten noch nach Tomaten schmeckten

Erzählungen

Peter Stöger und Irmgard Hierdeis versammeln ein nur auf den ersten Blick unspektakuläres Kaleidoskop aus Ereignissen, Erinnerungen, Erlebnissen – von offensichtlich pädagogisch ungeeigneten Lehrern über abstruse Wohnverhältnisse bis zu Schwierigkeiten der Badebekleidung. Was aber dahintersteckt und allenthalben durchschimmert, sind Härte, Freude und Elend der Nachkriegszeit: eine Familie, die aus dem heutigen Tschechien vertrieben wird und in Süddeutschland alles andere als willkommen ist; traumatisierte Erwachsene, die nicht nur den Zweiten, sondern schon den Ersten Weltkrieg erlebt haben; die Macht derer, die über Nahrungsmittel verfügen und mit Butterknöllchen in der Milchkanne Geschenke machen können; die noch Jahrzehnte später mit Silberfäden geschmückten Bilder einer Kinderweihnacht.
Ein berührendes, lustiges, nachdenklich machendes Buch.

Buch

hierdeisstoeger tomatenISBN 978-3-99039-122-8
Gebunden mit Lesebändchen. Kleinformat
112 Seiten
lieferbar

EUR 13,–

Bestellen Sie in der Buchhandlung Ihres Vertrauens oder direkt bei:

wagnersche  tyrolia  morawa  amazon

Pressestimmen

„Ein berührendes, oft lustiges Buch, alles andere als ein verklärter Blick in die Vergangenheit, aber zum Nachdenken, zum Wiedererleben einer gedanklichen Rückkehr in die eigene Jugend.“
Kurt Prackwieser, Aufleben. Zeitschrift für Pädagoginnen und Pädagogen in Tirol

„Eine raffinierte Erzählform, mit der sich erlebte Kindheit und angesteuertes Alter ideal zusammenführen lassen.“
Helmuth Schönauer